Tennisclub Freyung e. V.

Herzlich willkommen auf der Homepage des TC Freyung e.V.

Saisonstart 2020

Geschrieben von Victoria Springer

Am Montag durften die Sandplätze zum ersten mal in dieser Saison geöffnet werden. Durch einige engagierte Vereinsmitglieder konnten dafür die Plätze rechtzeitig hergerichtet werden. Ein großer Dank gilt aber auch dem "Bautrupp" der unser Vereinsheim renoviert hat. Auf Grund des Covid-19 dürfen wir aber unser Vereinsheim nicht benutzen, die Toiletten stehen aber trotzdem zur Verfügung. Ab Montag den 18.05 dürfen allerdings die Sitzplätze draußen verwendet werden. Trotzdem müssen gewisse Hygienevorschriften  eingehalten werden.

Sportlicher Jahresabschluss

Geschrieben von Passauer Neue Presse

Weihnachtsolympiade bei Freyunger Tenniswölfen

Großen Spaß hatten an die 20 Freyunger Tenniswölfe bei ihrer Weihnachtsolympiade. Vor den Preis hatte der Vorstand aber erst einmal den Fleiß und sportliche Herausforderungen gesetzt. Der sportliche Organisator Ben de Smidt hatte zusammen mit seinem Team einen anspruchsvollen Parcours aufgebaut.

Auf sieben Stationen der „Tennis-Olympiade" sammelten die Buben und Mädchen in der Grafenauer Tennishalle Punkte. An den Start gingen die Teams mit den fantasievollen Namen wie „Die Klassiker", „just do it", „Die Mützen" oder Minus4IQ".

Hohe Anforderungen an Gleichgewicht und Konzentration sowie Ausdauer stellte der Parcour „Brennende Füße" an der Kondition-Leiter. Beim „Iron Wolf" war ebenfalls Kondition und Ausdauer gefragt. Ballweitwurf und Ball-Jonglieren mit dem Schläger forderten mehr Schnellkraft und Auge- Hand-Koordination, genauso wie das Dosen-Schießen.

Höhepunkt war natürlich das Hockeyturnier der fünf Mannschaften, bei dem so mancher große Balltechniker von taktischen Meisterleistungen vorgeführt wurde.

Nach dem mehrstündigen Wettkampf stürzte sich das ausgehungerte Rudel gierig auf Pizza und freute sich über die gemütliche Weihnachtsfeier bei Plätzchen und warmen Getränken.

tennisolympiade 7 20191208 2002488465 600x450 equal

3. Tennisolympiade!!!

Geschrieben von Victoria Springer

Auch die diesjährige Weihnachtsfeier war ein toller Erfolg. Es nahmen einige Tenniswölfe daran teil: der jüngste war 3 Jahre alt, der älteste Teilnehmer war 17 Jahre alt. Es gab verschiedene Stationen die die Teilnehmer meistern mussten. Das Team mit der höchsten Punktzahl hat schließlich gewonnen. 

tc freyung

Fotos von der Tennisolympiade

Nochmals vielen Herzlichen Dank an alle Helfer und Helferinnen!

Tennisspieler küren ihre Meister

Geschrieben von Helmut Königseder

Steffi Maier und Martin Riedl gewinnen internen Wettkampf beim TC Freyung

tw 2019Die Sieger der Vereinsmeisterschaft mit 3. Bürgermeister Herbert Schiller (r) und 2. Vorstand Lothar Dumm (2.v.r). Martin Riedl (4.v.r.) und Steffi Maier (vorne Mitte) gewannen die Einzelkonkurrenzen. - Foto: pnp

In neun Kategorien kämpften bei der Vereinsmeisterschaft des Tennisclubs Freyung an die 60 Tenniswölfe in den vergangenen Wochen um Spiel, Satz und Sieg. Durch den großen Zuspruch des Fast-Learning Kurses im vergangenen Jahr gingen erstmals auch wieder diverse Damen-Teams an den Start. Über die große Zahl der Teilnehmer freuten sich die Vereinsverantwortlichen besonders.

In der gemischten Altersgruppe U12 setzte sich Christina Maier im Finale mit 6:2, 6:2 gegen Springer Lucian durch. Dafür musste sich Christina in der Kategorie U14 weiblich mit 6:0 6:0 ihrer großen Schwester Steffi Maier beugen. Die U14-Konkurrenz der Jungs gewann Sebastian Geier souverän gegen Philipp Novak. Im kleinen Finale gewann Max Brandl gegen Lucian Springer. Das Ausnahmetalent Geier bestätigte seine Form auch gegen die Älteren in der U16. Mit 6:1 und 6:2 fertigte er Raul Stadlmeyer ab, der zwei Wochen zuvor beim Vergleichskampf gegen die Jungen aus Trebon als einziger überhaupt Punkte geholt hatte. Im Spiel um Platz 3 gewann Timo Aigner gegen Max Brandl.

Spannend ging es in der Mixed Doppel Wertung zu. Letztlich qualifizierten sich wieder die beiden Maier-Schwestern mit ihren Partnern fürs Finale. In einem viel beachteten Endspiel dominierte Christina Maier gemeinsam mit Tobias Springer mit 6:2, 6:3 Steffi Maier und ihren Partner Korbinian Jungwirth.

Die Paar-Wertung der Damen ging mit 6:4 und 6:3 an Steffi Maier und Sandra Süß vor Nadine Bomeisl und Daniela Jungwirth. Im Herren Doppel spielten sich die Paarungen Niclas Stumvoll/German Eggerl sowie Nico Fuchs/Tobias Springer ins Finale. In einem heiß umkämpften Match ging das Quartett bis in den Match-Tiebreak. Stumvoll/Eggerl konnten das Match im Finish mit 6:3, 3:6 und 10:6 für sich entscheiden.

Weniger spannend ging es im Einzelfinale der Damen zu. Hier zeigte die 13-jährige Steffi Maier ihre Klasse auch bei den Erwachsenen und ließ Sandra Süß in der Schlussrunde mit 6:0, 6:0 keine Chance.

In der gut besetzten Herrenkonkurrenz spielten sich die Favoriten Hans Maier und Martin Riedl souverän durchs Tableau. Im Halbfinale setzen sie sich gegen Nund 6:2 gegen Fuchs. Im Finale hatte Martin Riedl gegen Hans Maier stets die besseren Bälle parat, so dass der bisherige Vereinsmeister seinen Titel mit 6:0 und 6:2 abermals verteidigen konnte. Somit ging nach der 3. Meisterschaft in Folge der Wanderpokal des TC Freyung endgültig in die Hände von Martin Riedl.

Der 3. Bürgermeister der Stadt Freyung Herbert Schiller lobte die deutliche Aufwärtsentwicklung der Tenniswölfe, die auf die gute Arbeit des Vorstandsteams zurückzuführen sei. Zudem sorgen einige der jungen Talente sogar im Bezirk und darüber hinaus für Furore. Gemeinsam mit 2. Vorstand Lothar Dumm und Sportwart Tobias Springer verlieh Schiller die Urkunden und Pokale an die erfolgreichen Tennisspieler, bevor die Sportler noch einen langen gemütlichen Abend gemeinsam verbrachten.iclas Stummvoll bzw. Ni-co Fuchs durch. Das kleine Finale entschied Stumvoll klar mit 6:1 und 6:2 gegen Fuchs. Im Finale hatte Martin Riedl gegen Hans Maier stets die besseren Bälle parat, so dass der bisherige Vereinsmeister seinen Titel mit 6:0 und 6:2 abermals verteidigen konnte. Somit ging nach der 3. Meisterschaft in Folge der Wanderpokal des TC Freyung endgültig in die Hände von Martin Riedl.

Der 3. Bürgermeister der Stadt Freyung Herbert Schiller lobte die deutliche Aufwärtsentwicklung der Tenniswölfe, die auf die gute Arbeit des Vorstandsteams zurückzuführen sei. Zudem sorgen einige der jungen Talente sogar im Bezirk und darüber hinaus für Furore. Gemeinsam mit 2. Vorstand Lothar Dumm und Sportwart Tobias Springer verlieh Schiller die Urkunden und Pokale an die erfolgreichen Tennisspieler, bevor die Sportler noch einen langen gemütlichen Abend gemeinsam verbrachten.

Passauer Neue Presse

U10 Vereinsmeisterschaft

Geschrieben von Victoria Springer

VM U10

(v.l. Karina, Damaian, Xaver, Johannes, Ines, Debora, Joel     v. hinten l. Victoria, Raffael, Luca)

 

Am Sonntag dem 22.09.2019 wurde die VM Kleinfeld U10 ausgetragen:

1. Karina

2. Damian

3. Ines

4. Debora; Xaver; Johannes

Landkreismeisterschaft 2019

Geschrieben von Victoria Springer

Dieses Jahr waren die Freyunger Tenniswölfe wieder Zahlreich bei der Landkreismeisterschft in Röhrnbach vertreten und konnten sogar einige Pokale nach hause bringen.

ldk.gew1 3

Die Spieler vom 1. bis zum 3. Platz.